CRM als Datenbank

CRM als Datenbank

9 Wissensgebiete, die Sie aus Ihrem CRM-System einfach herausziehen können

 

Normalerweise, wenn wir unsere Kunden die Bedeutung von CRM erklären, benutzen wir die Erweiterung der englische Abkürzung. Customer Relationship Managmenent oder Kundenbeziehungsmanagement sagen wir. Dies ist eine umfassende und zugleich verständliche Aussage, die normalerweise für eine Definition ausreicht. Diese Methode verwenden wir während Telefonanrufen und auf unserem Blog sehr oft.

In einer weiteren Phase der Zusammenarbeit vertiefen wir uns in das Thema und finden vor dem Kunden die vielfältigen Möglichkeiten unserer Systeme heraus. Da wir Open-Source-Lösungen anbieten, gibt es in dieser Hinsicht keine Begrenzungen. Wenn ein bestimmter Investor  fragt, ob eine andere Lösung möglich ist, ist unsere Antwort ganz einfach JA! Die dann Überraschung, manchmal mit Erleichterung gemischt, gab uns eine Idee für den heutigen Artikel.

Es scheint uns als ein wertvoller Input zum eVolpe-Blog, unseren Lesern ein breites Spektrum an Informationen, die drin CRM-Software erworben werden können, anzunähern. Nicht mehr auf nur das Kundenbeziehungsmanagement uns einschränken, lassen Sie uns jetzt 9 Fachbereiche, die in einer einzigen CRM-Datenbank gelagert sind, vorstellen!

 

1# Verkaufstrichter (Pipeline) in CRM Datenbank

Wahrscheinlich hat jeder CRM-Systemhersteller so etwas in dem Angebot. Eine grafische Darstellung der laufenden Vertriebsaktivitäten, mit denen Sie Ihre anstehenden Einnahmen abschätzen können. Dank der Verkaufstrichter ist es auch möglich die Betriebsressourcen effektiv zu plannen. Der Vertriebstrichter ist ein Konzept, das einen umfassenden Überblick über durchgeführte Geschäftsprozesse ermöglicht. Es macht es einfach und bequem zu prognostizieren, wie viele Transaktionen wir abschließen sollten, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Wichtig ist, dass wir nicht nur Informationen über die Anzahl der offenen Verkaufschancen erhalten, sondern auch über das Niveau ihrer Weiterentwicklung. Durch die korrekte Anwendung des Verkaufstrichters können wir auf mögliche Komplikationen, Ausfallzeiten und sogar plötzliche Umsatzsteigerungen reagieren!

Vorteile des Verkauftrichters:

  • Überwachung von Verkaufschancen und Erleichterung der Entscheidungsfindung;
  • Verbesserung der Effektivität von Finanzplänen und der Berechnung von Einnahmen;
  • Analyse der Geschäftsziele durch Vergleich der erzielten Ergebnisse mit den ursprünglichen Annahmen;
  • Verbesserung der Arbeit von Führungskräften und Teamleitern durch die Organisation von ihrer täglichen Aufgaben;
  • einfache, intuitive Bedienung.

 

2# Transaktionsverlauf

Dieser Wissensbereich kann für das neue Verkaufsteam entscheidend sein. Auf der Basis von Informationen, die über vergangene Transaktionen gesammelt wurden, können Sie lernen, wie mit dem Kunden umzugehen. Die Anträge betreffend Verkaufsgeschichte des Unternehmens kann auch bei Managern genutzt werden. Die Beobachtung des Aktionspfads kann zu des Überholens von bestimmter Aktivitäten führen. Die Kenntnis von früherer Transaktionen hilft auch in der Situation des Kontakts mit dem wiederkehrenden Kunden. Wir sollen unsere aktuellen Aktivitäten immer im Rahmen der zuvor abgeschlossenen Kooperation zu platzieren. Es geht nicht nur um Rabatte für so genannte loyale Kunden, sondern auch über eine gute, partnerschaftliche Beziehung.Die Kenntnis der spezifischen Bedürfnisse in einer bestimmten Organisation kann unschätzbar sein. Genauso die Kenntnis der Namen von Personen, mit denen Sie zu tun schon hatten.

 

3# Beziehung zur Kontaktperson

Die vorherige Anwendung führt uns zur nächsten Wissenswolke, die im CRM-System gespeichert ist. Dies bedeutet die Geschichte von Telefongesprächen, archivierten E-Mails, Besprechungsnotizen usw. Bevor Sie sich mit einem Kunden in Verbindung setzen, ist es wichtig, sich mit dieser Art von Informationen vertraut zu machen, um die aktuelle Situation und die bisherigen Ergebnisse bestmöglich zu berücksichtigen. Es hilft um ein professionelles Image des Verkäufers zu bilden und eine Atmosphäre des gegenseitigen Verständnisses zu schaffen. Sorgfältig eingeführte Informationen können uns viel Zeit und Stress sparen, wenn ein Kunde eine individuelle Behandlung benötigt.

 

4# Verfahrensdaten

Sehr wichtig ist der Platz im CRM-Sytrem, wo alle Informationen zu Kundenprozeduren, Entscheidungsprozessen, Angebotsbedingungen usw. verfügbar sind. Mit diesem Wissen als Verkäufer können wir die Fakten voraussehen und unsere Überweisung auf das Erfolgsniveau abstimmen. Zweifellos sollen wir unsere Anweisungen nur an interessierte Personen weiterleiten und sorgen so für eine hochprofessionelle Customer Expierience.

 

5# Weiche Informationen

Der Einkauf ist manchmal emotionaler als eine rationale Entscheidung. Vor allem im B2C-Modell. Es ist wichtig, die persönlichen Vorlieben des Entscheidungsträgers im System zu speichern. Die Referenz an Interessen, privaten Informationen (natürlich entsprechend mit dem Kontext) oder schließlich die Verwendung der Sprache des Kunden sind nur einige Tricks, die erfahrenen Händlern verwendet. Ein Berater, mehr als ein Verkäufer, kann einfacher sein, wenn Sie CRM benutzen. Die Verweise auf die sozialen Profile des Kunden, bevorzugte Kontaktformanmerkungen sind nur einige Beispiele für eine abgerundete persönliche Aufzeichnung.

 

6# Kondition der Kundenbeziehungen

Das CRM-System erlaubt uns auch, die weniger angenehmen Aspekte der Interaktion mit Firmenkunden zu observieren. Die Einleitung eines Beschwerdeverfahrens, die angemessene Reaktion auf Zahlungsverzögerungen usw. sind ebenfalls Bestandteil der Arbeit in der Verkaufsabteilung. Mit CRM können Sie in solchen Stresssituationen schnell und effektiv reagieren.

 

7# Produktinformationen

Das Kundenwissen ist zweifellos ein Schlüsselthema im Hinblick auf den Transaktionserfolg. CRM-System kann doch verwendet werden, um die angebotenen Produkte und Dienstleistungen aufzuzeichnen. Durch die Verwendung der entsprechenden Module können wir die Angebote des Unternehmens lagern und im Moment des Kontakts die benötigten Informationen einfach und schnell abrufen. Es ist nicht mehr notwendig, mehrseitige Produktspezifikationen zu speichern, wenn wir mit wenigen Mausklicks auf einen ganzen Katalog von Waren und Dienstleistungen zugreifen können. Mit der Software können wir Produktinformationen auch bei der Fakturierung anfordern. In Bezug auf Inventurprobleme wird diese Art von Daten normalerweise von anderen Arten von Systemen verarbeitet, es bestehen jedoch keine Einwände gegen die Integration von CRM und beispielsweise ERP-System.

 

8# Konkurrenzinformationen

Es ist unmöglich zu verstecken, dass wir in Verbindung mit anderen Bietern auf dem Markt leben. Um auf den Wettbewerb angemessen reagieren zu können, sollen wir Konkurrenzinformationen innerhalb der CRM-Datenbank zu sammeln. In Kundengesprächen nicht nur die Kenntnis Ihres Angebots, sondern auch die Fähigkeit, diese mit der Konkurrenz zu vergleichen ist erforderlich. Um seine Funktion zu erfüllen, sollte das Feld des Wettbewerbswissens sehr sorgfältig geleitet werden. Die Marktinformationen sollten Sie regelmäßig aktualisieren. Es ist ratsam, einen eigenen Wettbewerbsvorteil zu notieren, damit Sie im Gespräch mit dem Kunden mit den Fakten umgehen und die Vorteile der Nutzung unseres Angebots richtig einbringen. Vermeiden Sie Situationen, in denen die Neuheiten auf dem Markt vom Kunden gelernt wird. Der Kunde der nach dem Angebot fragt, kennt den Markt, ist bereit zu verhandeln und kontaktiert mehrere Unternehmen…

 

9# Brancheninformationen

Der letzte Punkt klingt überraschend ähnlich wie der vorherige. Es ist jedoch ein prozeduraler Aspekt der Koexistenz von Unternehmen auf dem Markt und in einer bestimmten Branche. Wie Sie wissen, unterliegen einige Bereiche der Wirtschaft ihren sehr spezifischen Gesetzen. In vielen Fällen sind sie auch gesetzlich geregelt. Neben der Kenntnis des Angebots einzelner Unternehmen lohnt es sich, eine Datenbank mit aktuellen Regelungen, aktuellen Trends oder Merkmalen des Wettbewerbsumfelds zu besitzen. Auf diese Weise werden wir uns vor den negativen Auswirkungen jeglicher Kontrolle schützen.  Wir werden auch mit den neuesten Technologien und Branchentrends Schritt halten. Nicht ohne Grund wird gesagt, dass die Information die wertvollste Währung der Welt ist.

crm datenbank



Diese Website benutzt Cookies. Weitere Informationen.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close